Wissenschaft und Forschung

Reutlingen

Neue Möglichkeiten der Kommunikation zwischen Verkehrsteilnehmern

Die Fakultät Informatik der Hochschule Reutlingen ist Partner im internationalen EU-Projekt HEIDI.
Autos auf einer Straße

Dieses soll bisher ungenutzte Potenziale bei heutigen Fahrzeugen besser nutzen. Konkret geht es um die Kommunikation zwischen Autofahrern und Fußgängern oder zwischen Autofahrern untereinander, zum Beispiel wenn die Vorfahrtsregeln unklar sind.

Die Forscher aus vier Nationen sollen nach Lösungen suchen, wie die Kommunikation mit und durch das Auto über sogenannte Mensch-Maschine-Schnittstellen verbessert werden kann. Ziel ist es, die Sicherheit im Straßenverkehr dadurch zu erhöhen. Die Europäische Union unterstützt das Projekt mit 4 Millionen Euro.

(Donnerstag, 30.03.23 - 10:54 Uhr   -   1736 mal angesehen)

WERBUNG:

blog comments powered by Disqus
WERBUNG: