Wissenschaft und Forschung

Corona-Virus

Medizinhistoriker sieht in Corona-Krise "historisches Ereignis"

Medizinhistoriker Philipp Osten wertet die Corona-Krise als "eindeutig historisches Ereignis". Auf drastische Situationen wie in Italien "können Sie keinen Mediziner vorbereiten."   [mehr]

(Sonntag, 22.03.20 - 17:38 Uhr    -    604 mal angesehen)

Die Anden

Wie Pflanzen Berge formen: Komplexer Zusammenhang zwischen Vegetation, Niederschlag & Bodenerosion

Pflanzenbewuchs kann Hänge stabilisieren; Regenfälle verstärken häufig die Bodenerosion: Bisher war das Zusammenspiel dieser Einflüsse auf die Gebirgsbildung nur für kleinere Regionen der Erde bekannt. Ein Forscherteam der Universität Tübingen hat die Wechselwirkung von Pflanzen und Klima auf die Gebirgsbildung nun in einer großangelegten Studie in den Anden untersucht.   [mehr]

(Freitag, 20.03.20 - 22:02 Uhr    -    448 mal angesehen)

Corona-Virus

So wirkt der potenzielle Corona-Impfstoff

Der Tübinger Impfstoffentwickler CureVac arbeitet mit EU-Millionenförderung an einem Wirkstoff gegen den Coronavirus. Hier erklären die Forscher, wie der Impfstoff wirken soll. Ein Molekül ist der Schlüssel.   [mehr]

(Montag, 16.03.20 - 21:18 Uhr    -    2417 mal angesehen)

Curevac Tübingen Forschung

EU-Millionen für CureVac-Forschung an Corona-Impfstoff

Die EU-Kommission unterstützt das Tübinger Biotech-Unternehmen CureVac mit bis zu 80 Millionen Euro bei der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs. Ein Exklusivdeal mit den USA steht nicht zur Debatte.   [mehr]

(Montag, 16.03.20 - 21:02 Uhr    -    1306 mal angesehen)

Baby - in weisse Decke eingewickelt

Neugeborenes mit Corona infiziert

Ein Neugeborenes in London ist mit Corona infiziert. Die Ärzten zufolge ist es nicht klar, ob sich das Baby bei seiner infizierten Mutter bereits im Mutterleib, oder erst während oder nach der Geburt angesteckt hat. Alles Weitere lesen Sie hier:   [mehr]

(Sonntag, 15.03.20 - 23:20 Uhr    -    12493 mal angesehen)

Kind vor dem TV

ARD-alpha sendet Schulfernsehen wegen Unterrichtsausfällen

Wegen der Schulausfälle aufgrund der Corona-Epidemie sendet der Fernsehsender ARD-alpha ab Montag Schulfernsehen. Auch Online sind die Sendungen für zahlreiche Schulfächer abrufbar.   [mehr]

(Sonntag, 15.03.20 - 18:58 Uhr    -    4538 mal angesehen)

Corona-Virus

Die Corona-Pandemie: Alles über die vielversprechendsten Medikamente

Seit einigen Wochen werden in China verschiedene Medikamente gegen das Corona-Virus getestet. dabei handelt es sich um Medikamente, die bisher gegen ganz andere Krankheiten - wie bspw. gegen das Ebolavirus, Sars, Mers, Malaria und HIV - eingesetzt wurden. Was es damit auf sich hat, und wann die Medikamente auch in Deutschland eingesetzt werden könnten, lesen Sie hier:   [mehr]

(Sonntag, 15.03.20 - 15:56 Uhr    -    2192 mal angesehen)

Corona-Virus

Die Corona-Pandemie: Infizierte, Kranke, Gesundete und Tote im Überblick

Wie entwickelt sich die Corona-Pandemie in Deutschland, weltweit und in ausgewählten Ländern? Haben wir genügend Beatmungsbetten in Deutschland, falls sich eine Situation wie in Italien entwickelt? Und: Wie wirkt sich die Bestellung der zusätzlichen 10.000 Beatmungsgeräte durch die Bundesregierung aus? Lesen Sie hier die Antworten:   [mehr]

(Mittwoch, 18.03.20 - 10:35 Uhr    -    67745 mal angesehen)

Corona-Virus

Südtirols größte Stadt Bozen wird komplett desinfiziert

Ungewöhnliche Maßnahme gegen das Coronavirus: Bozen, die Landeshauptstadt Südtirols, wird komplett desinfiziert.   [mehr]

(Sonntag, 15.03.20 - 13:05 Uhr    -    12881 mal angesehen)

Wolf

Wolfs-Fährte entdeckt?

Eine ganz besondere Tierfährte wurde im Raum Villingen-Schwenningen entdeckt: Fachleute der Forstlichen Forschungs- und Versuchsanstalt halten es für möglich, dass Fährte und Losung von einem Wolf stammen. Wie jetzt vorgegangen wird, lesen Sie hier:   [mehr]

(Donnerstag, 12.03.20 - 07:08 Uhr    -    549 mal angesehen)

Corona-Virus

US-Biotech-Firma hat mögliche Arznei gegen Coronavirus

Eine Biotech-Firma aus Cincinnati in den USA hat einen möglichen Arzneistoff gegen das Coronavirus entwickelt.   [mehr]

(Donnerstag, 12.03.20 - 08:53 Uhr    -    3258 mal angesehen)

Corona-Virus

Entwicklung eines Coronaimpfstoffes laufen auf Hochtouren

Sicherheit geht vor! Darum beschränken auch viele Firmen in der Region ihre Kontakte nach Außen auf ein Minimum. Die Tübinger CureVac AG ist eine davon. Das biopharmazeutische Unternehmen ist derzeit an der Entwicklung eines Impfstoffes gegen das grasierende Coronavirus. Und auch wenn wir vor Ort derzeit nicht drehen können, so wollen wir Ihnen den aktuellen Stand der Dinge dennoch nicht vorenthalten. Also haben wir kurzer Hand telefonisch nachgefragt.   [mehr]

(Montag, 09.03.20 - 15:48 Uhr    -    1143 mal angesehen)

Corona-Virus

#Corona-Virus: Fragen und Antworten - Das müssen Sie wissen!

Wir haben für Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zum Corona-Virus zusammengefasst! Sie finden hier auch Telefonnummern, die Sie anrufen können. Wir aktualisieren und ergänzen diese Infos regelmäßig: Schauen Sie also immer wieder hier vorbei!   [mehr]

(Samstag, 21.03.20 - 06:09 Uhr    -    17696 mal angesehen)

Feinstaub-Alarm in Stuttgart

Luftverschmutzung senkt Lebenserwartung stärker als Infektionen oder Rauchen

Wissenschaftler haben in einer neuen Studie berechnet, dass Luftverschmutzung die Lebenserwartung der Menschen im globalen Durchschnitt stärker verringert als Infektionskrankheiten oder andere Herz-Kreislauf-Risikofaktoren wie beispielsweise Rauchen.   [mehr]

(Mittwoch, 04.03.20 - 10:13 Uhr    -    616 mal angesehen)

Jens Spahn

Corona-Virus: Spahn informiert Gesundheitsausschuss - Begrenzen, verlangsamen, Zeit gewinnen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) setzt in der Coronakrise weiter darauf, die Zahl der Neuinfektionen möglichst zu begrenzen. Das Ziel sei, das Infektionsgeschehen zu verlangsamen und damit auch Zeit zu gewinnen, um mehr über das neue Coronavirus (Sars-CoV-2) zu erfahren, sagte der Minister am Montag in einer Sondersitzung des Gesundheitsausschusses des Bundestages.   [mehr]

(Montag, 02.03.20 - 16:35 Uhr    -    1086 mal angesehen)

Mandrill

Ziemlich beste Verwandte: Mandrills pflegen enge Artgenossen mütterlicherseits trotz Infektion

Gegenseitige Fellpflege gehört bei den Mandrills dazu. Wenn Artgenossen aber unter Darmparasiten leiden, halten sich die Mandrills damit allerdings zurück. Denn Körperkontakt ist die ideale Basis für die Verbreitung von Krankheitserregern. Nur enge Verwandte mütterlicherseits werden dann noch gepflegt.   [mehr]

(Montag, 02.03.20 - 16:01 Uhr    -    405 mal angesehen)

Mikroskop im Labor

Corona-Virus in China: Zahl der Neuinfektionen sinkt weiter

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in China sinkt weiter: Am 01.03.2020 wurden nur noch 202 Neuinfektionen gemeldet (Vortag: 573). Mittlerweile wurden 44.462 Menschen als geheilt entlassen. In stationärer Behandlung befinden sich noch 32.652 Patienten; davon 7.110 Patienten auf der Intensivstation.   [mehr]

(Mittwoch, 04.03.20 - 19:28 Uhr    -    3248 mal angesehen)

Kelten an der Heuneburg

Der Ipf von Bopfingen - Exkursionen & Ausflüge zum hallstattzeitlichen Fürstensitz

Auffällig liegt er in der Landschaft - der Ipf, der Hausberg von Bopfingen im Umfeld des Nördlinger Rieses. Geologisch ein Zeugenberg, zeugt sein planiertes Gipfelplateau vom keltischen Fürstensitz der Hallstattzeit. Wanderer werden mit hervorragender Aussicht auf Albanstieg und Albvorland bis ins Nördlinger Ries belohnt. Jüngst wurde der Ipf vom Land in ein neues Kulturkonzept rund um bedeutende Keltenstätten in Baden-Württemberg aufgenommen.   [mehr]

(Sonntag, 01.03.20 - 13:00 Uhr    -    1196 mal angesehen)

Freilichtmuseum Heuneburg

Keltenstadt Heuneburg, Bussen & Co: "Ein einziges, großes Siedlungssystem"

Die Heuneburg bei Herbertingen-Hundersingen (Landkreis Sigmaringen) an der oberen Donau zählt zu den bedeutendsten und besterforschten prähistorischen Fundstätten Deutschlands und Mitteleuropas. Neue Forschungen ergaben: In frühkeltischer Zeit muss die Heuneburg mit dem Kult- oder Versammlungsplatz auf der Alten Burg, der Großen Heuneburg, dem Bussen und den offenen ländlichen Siedlungen im Umfeld ein einziges großes Siedlungssystem gebildet haben.   [mehr]

(Samstag, 29.02.20 - 15:12 Uhr    -    787 mal angesehen)

Ozean

Klimaschutz: Gigantischer Damm durch die Nordsee

Angenommen die Weltgemeinschaft schafft es nicht, die Klimaerwärmung langfristig zu stoppen. Kann ein gigantischer Damm der die komplette Nordsee schützt, die Überflutung der Anrainerstaaten verhindern? Zwei Wissenschaftler aus den Niederlanden und vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel haben diese Option in einer Machbarkeitsstudie untersucht.   [mehr]

(Samstag, 29.02.20 - 11:47 Uhr    -    631 mal angesehen)

Hochlandrinder

Neolithikum: Viehzucht brachte den Menschen Salmonellen und andere Krankheiten

Die Analyse des Erbguts jahrtausendealter Salmonellen belegt erstmals: Landwirtschaft und Viehzucht brachten neue Krankheiten mit sich. Für die jetzt veröffentlichte Studie wurden tausende archäologische Proben untersucht.   [mehr]

(Samstag, 29.02.20 - 11:37 Uhr    -    849 mal angesehen)

Kalender

Warum gibt es den Schalttag, und was würde ohne ihn passieren?

Heute ist der 29. Februar, der alle vier Jahre wiederkehrende Schalttag. Warum gibt es ihn eigentlich? Was würde passieren, wenn sich das Kalenderjahr nicht in regelmäßigen Abständen künstlich verlängern würde? Und was hat der Schalttag mit Julius Caesar und dem Dichter Ovid zu tun? Eine Altertumsforscherin klärt auf!   [mehr]

(Sonntag, 01.03.20 - 10:37 Uhr    -    671 mal angesehen)

Medizinische Forschung

Erste Coronavirus-Infektion in Baden-Württemberg - In Italien angesteckt?

In Baden-Württemberg gibt es eine erste bestätigte Infektion mit dem Corona-Virus. Der Patient aus dem Landkreis Göppingen hat sich vermutlich bei einer Italienreise angesteckt, teilte das Sozialministerium mit. Die Infektion mit dem Coronavirus wurde am Dienstagabend nachgewiesen.   [mehr]

(Donnerstag, 27.02.20 - 13:28 Uhr    -    1442 mal angesehen)

Medizinische Forschung

Corona-Impfstoff erst in einem Jahr - Forschung an Therapie wichtig

Einen Impfstoff gegen das Corona-Virus wird es laut Robert-Koch-Institut erst in etwa einem Jahr geben. Wichtig sei daher, dass auch an Therapeutika geforscht wird, um den bereits Erkrankten helfen zu können, sagte Institutsleiter Prof. Lothar Wieler. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erklärte, das Corona-Virus sei "als Epidemie in Europa angekommen".   [mehr]

(Donnerstag, 27.02.20 - 13:28 Uhr    -    1478 mal angesehen)

MRT Körperscan

Neue Sauerstoff-Technik soll Diagnostik von Gehirnerkrankungen verbessern

Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum haben eine neue Technik entwickelt, um mithilfe von Sauerstoff Gehirntumoren im Magnetresonanztomografen (MRT) besser erkennen zu können. Das Verfahren könnte künftig auch bei anderen Erkrankungen wie Alzheimer oder Multiple Sklerose wertvolle Informationen liefern.   [mehr]

(Dienstag, 18.02.20 - 16:58 Uhr    -    885 mal angesehen)

Exoskelett German Bionic Cray X

Flughafen Stuttgart testet Roboteranzüge für Gepäck-Mitarbeiter

Als erster Airport europaweit testet der Flughafen Stuttgart Roboter-Anzüge für Mitarbeiter, so genannte Exoskelette. Nachdem sie bislang Hollywood-Figuren wie Iron Man zusätzliche Kraft verliehen, setzen sie sich inzwischen ganz real durch. Der Flughafen Stuttgart will mit den Anzügen seine Mitarbeiter in der Gepäckabfertigung entlasten.   [mehr]

(Mittwoch, 19.02.20 - 18:11 Uhr    -    1067 mal angesehen)

Georg Elser

Ich habe den Krieg verhindern wollen - Ausstellung zu Georg Elser im Hohenzollerischen Landesmuseum

"Ich habe den Krieg verhindern wollen" ist der Name der derzeitigen Wanderausstellung im Hohenzollerischen Landesmuseum Hechingen. In der Ausstellung dreht sich alles um Georg Elser und sein misslungenes Hitler-Attentat im Jahre 1939. Wir waren zu Besuch im Landesmuseum und haben uns einmal für Sie umgeschaut.   [mehr]

(Mittwoch, 19.02.20 - 18:11 Uhr    -    870 mal angesehen)

Darknet - Stefan Mey

Was ist das Darknet? - Experte Stefan Mey erklärt

Das Darknet ist ein Teil des Internets, dass für die meisten Menschen Tabu ist. Es ist ein Ort der Anonymität, ein Ort, der nicht einfach über eine Google-Suche erreichbar ist. Es ist auch ein Ort, der voller Gefahren steckt: ein Umschlagplatz für Drogen, Waffen und Pornografie. Doch was hat das Darknet noch zu bieten? Einer, der es wissen muss, ist IT- und Medien-Journalist Stefan Mey aus Berlin. In seinem Buch "Darknet" beleuchtet er unter anderem auch die politische Dimension des Darknets. Bei einem Vortrag in Tübingen haben wir mit dem Experten gesprochen.   [mehr]

(Mittwoch, 19.02.20 - 18:12 Uhr    -    1098 mal angesehen)

RTF.1 Nachrichten

Förderpreis für Ältere Urgeschichte und Quartärökologie verliehen

Die Eberhard-Karls-Universität Tübingen verleiht ihren diesjährigen Förderpreis für Ältere Urgeschichte und Quartärökologie an Dr. Flavia Venditti von der Universität Rom.   [mehr]

(Mittwoch, 19.02.20 - 18:14 Uhr    -    881 mal angesehen)

Coronavirus

Coronoavirus: Auswirkungen auf die Wirtschaft

Die Auswirkungen des Coronavirus machen sich mittlerweile auch hier in der Region bemerkbar. So sorgen sich in der Region Neckar-Alb ansässige Firmen, mit Niederlassungen im chinesischen Ausland, wie beispielsweise die Erbe Elektromedizin GmbH, durchaus um ihre Mitarbeiter.   [mehr]

(Mittwoch, 26.02.20 - 11:42 Uhr    -    1062 mal angesehen)

UDO

Fossilienfund "Danuvius guggenmosi" ab jetzt im Schlossmusem zu sehen

Der Sensationsfund von Tübinger Paläontologin und Geowissenschaftlerin Professorin Madelaine Böhme und ihrem Team - "Danuvius guggenmosi" - der aufrecht gehenden Menschenaffen aus dem Allgäu - ist seit Donnerstagabend im Museum Schloss Hohentübingen, unter der Überschrift "UDO- Der erste Fußgänger" ausgestellt. Auch wir, von RTF1, waren bei der Ausstellungseröffnung für Sie vor Ort.   [mehr]

(Donnerstag, 20.02.20 - 15:59 Uhr    -    1342 mal angesehen)

Krank... Foto: pixelio.de - Simone Hainz

Kind an Corona-Virus erkrankt - Sechster Fall in Deutschland

In Bayern ist jetzt auch ein Kind am Corona-Virus erkrankt. Es hat sich wahrscheinlich bei seinem Vater angesteckt, der auch zu den inzwischen sechs bestätigten deutschen Fällen gehört. Unterdessen warten rund 100 Deutsche auf dem Flughafen im chinesischen Wuhan darauf, von der Bundeswehr ausgeflogen zu werden.   [mehr]

(Mittwoch, 26.02.20 - 11:44 Uhr    -    1983 mal angesehen)

Seismograph

Leichtes Erdbeben bei Albstadt

Am späten Montagabend bebte die Erde auf der Schwäbischen Alb- Das Epizentrum des Bebens mit einer Stärke von 3,4 lag nördlich von Albstadt, das teilte das Deutsche Geoforschungszentrum in Potsdam mit.   [mehr]

(Mittwoch, 19.02.20 - 18:20 Uhr    -    942 mal angesehen)

UKT Tübingen

Auf Coronavirus vorbereitet

Seit heute ist der erste Coronavirus-Fall in Deutschland bestätigt. Ein Mann aus Bayern hatte sich bei seiner Arbeitskollegin aus China angesteckt. Die Uniklinik Tübingen sei gut gut vorbereitet, heißt es auf Anfragen von RTF.1.   [mehr]

(Mittwoch, 26.02.20 - 11:45 Uhr    -    3062 mal angesehen)

Höhlenrettung, Bregwacht Falkensteiner Höhle

Erstattung der Kosten für Höhlenrettung

Die Gemeinde Grabenstetten hat die im vergangenen Juli angefallenen Kosten, für die Rettungsaktion an der Falkensteiner Höhle, voll erstattet bekommen, teilte Bürgermeister Roland Deh diese Woche mit.   [mehr]

(Mittwoch, 19.02.20 - 18:20 Uhr    -    828 mal angesehen)

Albgemacht, Weinberge

Bericht zur UNESCO Evaluation vorgestellt

Im Rhythmus von zehn Jahren müssen alle von der UNESCO anerkannten Biosphärenreservate einen Evaluationsbericht präsentieren - so auch das Biosphärenreservat Schwäbische Alb.   [mehr]

(Mittwoch, 19.02.20 - 18:21 Uhr    -    1000 mal angesehen)

UDO Vorstellung

Spektakuläre Knochenfunde bald im Uni Museum

Die vor wenigen Monaten der Öffentlichkeit vorgestellten spektakulären Funde, des neu entdeckten europäischen menschlichen Vorfahren"Danuvius guggenmosi, - RTF.1 berichtete- " werden ab dem 31. Januar im Tübinger Uni Museum zu sehen sein.   [mehr]

(Donnerstag, 20.02.20 - 15:58 Uhr    -    1045 mal angesehen)

Falkensteiner Höhle gewinnt Ourdoor-Award

Unterirdisches Abenteuer - Falkensteiner Höhle gewinnt Outdoor-Award

Mit der Falkensteiner Höhle bei Grabenstetten und den geführten Touren durch die aktive Wasserhöhle hat die Tourismusgemeinschaft "Mythos Schwäbische Alb" jetzt den Outdoor-Award Baden-Württemberg gewonnen.   [mehr]

(Mittwoch, 19.02.20 - 18:22 Uhr    -    1066 mal angesehen)

Die inneren Organe des Menschen

Forscher finden Moleküle, die krankhafte Verhärtungen in Organen auslösen

Molekularbiologen unter Tübinger Leitung haben RNA-Moleküle identifiziert, die für die Entstehung von Fibrosen verantwortlich sind: Krankhafte Verhärtungen im Gewebe von Organen, die deren Funktion beeinträchtigen und unter anderem bei Patienten mit Leberzirrhose und Krebs auftreten. Die Erkenntnisse könnten neue Behandlungsmöglichkeiten eröffnen.   [mehr]

(Donnerstag, 02.01.20 - 12:28 Uhr    -    1774 mal angesehen)

Tag der Erde, Demo in Tübingen

WWF benennt tierische Gewinner und Verlierer 2019

Der Mensch schlägt immer sichtbarere Schneisen in die biologische Vielfalt der Erde. Davor warnt die Naturschutzorganisation WWF zum Jahreswechsel und spricht vom "größten Artensterben seit Verschwinden der Dinosaurier". Insgesamt verbucht die Internationale Rote Liste mittlerweile mehr als 30.000 Tiere- und Pflanzenarten als bedroht. In einem Blick zurück benennt der WWF - stellvertretend für das globale Artensterben - die tierischen Verlierer 2019.   [mehr]

(Sonntag, 01.03.20 - 19:38 Uhr    -    942 mal angesehen)

Rebhuhn Rottenburg

Vom Aussterben bedroht - Rebhuhn verschwindet aus Baden-Württemberg

Haben Sie dieses Jahr schon ein Rebhuhn gesehen? Vermutlich nicht, denn: Die Vogelart ist vom Aussterben bedroht. Gab es im Landkreis Tübingen 1980 noch 300 Rebhuhnreviere, waren es 2005 nur noch 70, 2015 dann lediglich 33. Daraufhin gründete ein Team bestehend aus dem NABU-Vogelschutzzentrum Mössingen, dem Verein VIELFALT, der Initiative Artenvielfalt Neckartal und dem Landratsamt Tübingen ein Schutzprojekt.   [mehr]

(Samstag, 30.11.19 - 00:42 Uhr    -    3059 mal angesehen)

RTF.1 Nachrichten

20 Jahre RTF.1 - Geschichten, Fakten, Hintergründe

Vor 20 Jahren, am 15. November 1999, ging RTF.1 Regionalfernsehen auf Sendung! Ein Jahr lang feiert RTF.1 das Sendejubiläum und greift in seiner Berichterstattung Geschichten, Fakten und Hintergründe rund um den mittlerweile ältesten privaten, rein baden-württembergischen Fernsehsender auf.   [mehr]

(Mittwoch, 04.12.19 - 01:51 Uhr    -    1596 mal angesehen)

RTF.1 Nachrichten

20-jähriges Jubiläum von RTF.1

Am 15. November 1999 - vor zwanzig Jahren - ging RTF.1 auf Sendung. Dass sich ein regionaler Fernsehsender so lange hält, ist heutzutage selten geworden. Für das Regionalfernsehen im Raum Reutlingen, Tübingen und Zollernalb ein Grund, zu feiern.   [mehr]

(Mittwoch, 04.12.19 - 01:49 Uhr    -    1970 mal angesehen)

Mikroskop

Forscher finden vielversprechenden Wirkstoff gegen resistente Bakterien

Forscher der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) haben eine neue, vielversprechende Klasse von Wirkstoffen gegen resistente Bakterien entwickelt. In ersten Tests in Zellkulturen und bei Insekten waren die Substanzen mindestens genau so effektiv wie gängige Antibiotika. Wie sie sie Bakterien angreifen, wie sie funktionieren.   [mehr]

(Montag, 11.11.19 - 21:58 Uhr    -    2327 mal angesehen)

Neuer Vorfahr: Danuvius guggenmosi

Bahnbrechender Fund - Neuer Vorfahr des Menschen in Europa entdeckt

Die Wiege der Menschheit liegt in Afrika - zumindest wurde das bisher angenommen. Neueste Funde des internationalen Forschungsteams um die Tübinger Professorin Madelaine Böhme zeigen, dass der aufrechte Gang und die gemeinsamen Vorfahren des Menschen und der Menschenaffen, sich möglicherweise doch in Europa entwickelt haben könnten. Bei einer Pressekonferenz stellte die renommierte Geowissenschaftlerin und Paläontologin die im Ost-Allgäu (Bayern) gefundenen versteinerten Überreste ihres aufregenden Fundes und die daraus gezogenen Erkenntnisse vor.   [mehr]

(Donnerstag, 20.02.20 - 15:55 Uhr    -    2932 mal angesehen)

Schmetterling auf einer Blumenwiese

Insekten-Sterben in Deutschland offenbar dramatischer als angenommen

Auf vielen Flächen - auch in Baden-Württemberg - tummeln sich heute etwa ein Drittel weniger Insektenarten als noch vor einem Jahrzehnt. Dies geht aus einer Untersuchung eines von der Technischen Universität München angeführten internationalen Forschungsteams hervor. Vom Artenschwund betroffen sind vor allem Wiesen, die sich in einer stark landwirtschaftlich genutzten Umgebung befinden - aber auch Wald- und Schutzgebiete.   [mehr]

(Donnerstag, 31.10.19 - 09:18 Uhr    -    1068 mal angesehen)

Audiospur

Sicherheitslücke in Smartspeakern? Forscher senden verstecke Sprachbefehle

In beliebigen Audiodateien können Forscher Sprachbefehle für Maschinen verstecken, die das menschliche Gehör nicht wahrnehmen kann. Spracherkennungssysteme verstehen diese Befehle jedoch genau. Forscher vom Horst-Görtz-Institut für IT-Sicherheit der Ruhr-Universität Bochum berichteten bereits über solche Angriffe auf das Spracherkennungssystem Kaldi, das in "Alexa" enthalten ist.   [mehr]

(Mittwoch, 23.10.19 - 10:46 Uhr    -    1010 mal angesehen)

Binenwaben

Deutlich weniger Bienen in Baden-Württemberg

Die Zahl der Bienen in Baden-Württemberg ist in den vergangenen Jahrzehnten erheblich gesunken. Das wurde jetzt im Landtag im Ausschuss für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz deutlich.   [mehr]

(Donnerstag, 10.10.19 - 09:08 Uhr    -    1002 mal angesehen)

Neandertaler

Vorratshaltung vor 400.000 Jahren: Schlaue Menschen aßen Knochenmark aus getrockneten Hischbeinen

Prähistorische Menschen betrieben bereits vor 400.000 Jahren Vorratshaltung: Sie lagerten die noch mit Haut bedeckten Beine von Hirschen in der Quesem-Höhle bei Tel Aviv ein. Das nahrhafte Knochenmark war so bis zu 9 Wochen nach der Schlachtung haltbar.   [mehr]

(Donnerstag, 10.10.19 - 11:14 Uhr    -    1589 mal angesehen)

Schnupfen

Wie Darmbakterien ein "Schutzschild" gegen Allergien produzieren können

Allergien sind in Deutschland auf dem Vormarsch: Nach neuesten Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) leidet rund jeder dritte Deutsche im Laufe seines Lebens an einer Allergie. Heuschnupfen, Asthma und Neurodermitis sind dabei die häufigsten Beschwerden. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse lassen jetzt aufhorchen: Danach könnten kurzkettige Fettsäuren in den kommenden Jahren zu einem entscheidenden Schlüssel im Kampf gegen Allergien werden - gerade auch bei Kindern.   [mehr]

(Dienstag, 01.10.19 - 10:54 Uhr    -    1273 mal angesehen)

WERBUNG: