Wissenschaft und Forschung

Aktuelle Nachrichten


WERBUNG:

Mars

Flug mit Marsproben zurück zur Erde - NASA vergibt Auftrag an Northrop Grumman

Nach der erfolgreichen Landung des neuen Mars-Rovers Perseverance hat die US-Weltraumbehörde NASA jetzt den Auftrag für die Entwicklung eines Rückholsystems vergeben. Damit sollen die Proben, die vom Rover auf dem Mars gesammelt werden, zur Erde zurück gebracht werden. Lesen Sie hier alles Weitere:
NASA System zum Rücktransport von Marsproben

Die NASA-Illustration zeigt, wie das NASA Mars Ascent Vehicle, das Röhren mit den vom Mars-Rover Perseverancve gesammelten Gesteins- und Bodenproben geladen hat, im Rahmen der Mars Sample Return Mission von der Marsoberfläche gestartet werden könnte.

Den Auftrag zur Entwicklung des Rückhol-Systems mit dem Namen "Mars Ascent Propulsion System (MAPS) " hat die "NASA wenige Tage nach der erfolgreichen Rover-Landung an die Northrop Grumman Systems Corporation in Elkton, Maryland, vergeben.

Das Unternehmen wird der NASA zufolge im Marshall Space Flight Center der Behörde in Huntsville, Alabama, Antriebsunterstützung und Produkte für Raumfahrtmissionen liefern. In der NASA-Presseveröffentlichung heißt es:

 

NASA System zum Rücktransport von MarsprobenNASA System zum Rücktransport von Marsproben

"Zusammen mit dem erfolgreichen Aufsetzen des Mars Perseverance Rovers bringt dieser Auftrag die NASA und die ESA (Europäische Weltraumorganisation) einen Schritt näher an die Realisierung von Mars Sample Return (MSR); einem äußerst ehrgeizigen Planetenerkundungsprogramm, das auf jahrzehntelanger Wissenschaft, Wissen und Erfahrung in der Marserkundung aufbauen wird."

 

Der Vertrag mit fester Vergütung hat der NASA-Mitteilung zufolge einen potenziellen Umfang für Missionsdienstleistungen von zwischen 60,2 bis 84,5 Millionen US-Dollar. Weiter heißt es: "Die Arbeit an MAPS beginnt sofort mit einer 14-monatigen Basisperiode, gefolgt von zwei Optionsperioden, die nach Ermessen der NASA ausgeübt werden können".

In den nächsten Schritten der MSR-Kampagne werden den Angaben zufolge die NASA und die ESA verschiedene Komponenten für eine Sample Retrieval Lander-Mission und eine Earth Return Orbiter-Mission bereitstellen: "Die Sample Retrieval Lander Mission wird einen Sample Fetch Rover und ein Mars Ascent Vehicle (MAV) auf die Marsoberfläche bringen. Marshall ist verantwortlich für das MAV-Element des MSR-Programms, ein zweistufiges Fahrzeug, das ein entscheidendes Element zur Unterstützung der MSR sein wird, um die Proben, die der Mars 2020 Perseverance Rover für die Rückkehr zur Erde sammeln wird, zu holen und zurückzubringen."

Die Marsumgebung werde dabei ein wesentlicher Faktor bei der Konstruktion, Entwicklung, Herstellung, Erprobung und Qualifizierung von zwei verschiedenen Feststoffraketenmotoren sein, von denen jeder mehrfach geliefert wird. Im Rahmen des MAPS-Vertrags wird - schreibt die NASA - Northrop Grumman die Antriebssysteme für das MAV sowie weitere unterstützende Ausrüstung und logistische Dienstleistungen liefern.

In der Mission sieht die NASA einen hohen wissenschaftlichen Wert: "Die Rückführung von Mars-Proben zur Erde wird es Wissenschaftlern auf der ganzen Welt ermöglichen, die Proben mit hochentwickelten Instrumenten zu untersuchen, die zu groß und zu komplex sind, um sie zum Mars zu schicken, und wird es zukünftigen Generationen ermöglichen, sie mit noch nicht verfügbaren Technologien zu untersuchen."

Die Aufbewahrung der Proben auf der Erde werde es der wissenschaftlichen Gemeinschaft ermöglichen, "neue Theorien und Modelle zu testen, sobald sie entwickelt sind, ähnlich wie es die vom Mond zurückgekehrten Apollo-Proben seit Jahrzehnten getan haben."

Quelle: PM NASA

Übersetzung: Klarner Medien - Redaktion

Erstveröffentlichung: 05.03.2021-01:33

(Donnerstag, 29.04.21 - 08:04 Uhr   -   1701 mal angesehen)

WERBUNG:

blog comments powered by Disqus
WERBUNG: