Wissenschaft und Forschung

Aktuelle Nachrichten


WERBUNG:

Mexico

Tsunami-Warnung: Erdbeben der Stärke 8 erschüttert Mexiko

08. September 2017. Ein Erdbeben der Stärke 8,4 hat Mexiko erschüttert. Das Epizentrum ist im Süden im mexikanischen Bundesstaat Chiapas lokalisiert, vor der mexikanischen Küste in 33 Kilometer Tiefe, nahe der Grenze zu Guatemala. Die Behörden gaben eine Tsunami-Warnung heraus. Mexikanische Medien berichten bislang von 3 Todesopfer im Bundesstaat Chiapas, sowie von eingestürzten Gebäuden. Für einige Küsten werden zerstörerische Tsunami-Wellen befürchtet, so eine Warnung des Tsunami-Warn-Centers PTWC.
Mexico - Blick von Mondpyramide auf Sonnenpyramide mit Totenstraße

Das Erdbeben hat sich um 4:49 Uhr UTC ereignet. Das Epizentrum lag an der Pazifischen Küste, 120 Kilometer südwestlich von Tres Picos im Bundesstaat Chiapas.

Um 05:01 Uhr UTC gab es USGX zufolge ein Nachbeben mit der Stärke 5,7 nahe der Küste des mexikanischen Bundesstaates Oxaca. 

An einigen Küsten in MEXIKO werden Wellen mit über 3 Meter Höhe erwartet, so das PTWC.

An den Küsten folgender Gebiete werden demnach Wellen zwischen 0,3 und 1 Meter Höhe erwartet:  "AMERICAN SAMOA... ANTARCTICA... COOK ISLANDS... ECUADOR... EL SALVADOR... FIJI... FRENCH POLYNESIA... GUATEMALA... KIRIBATI... NEW ZEALAND... SAMOA... TOKELAU... TUVALU... VANUATU... AND WALLIS AND FUTUNA."

Die Tsunami-Wellen können dem PTWC zufolge auch noch mit mehreren Stunden Verzögerung an den Küsten eintreffen

Der TV-Sender CNN meldete, die Telefonleitungen in die Region seien offenbar außer Funktion, man habe zwei Küstenhotels telefonisch nicht erreichen können. Der mexikanische TV-Sender televisa.news zeigt Videos von Menschen, die sich nach den Erdstößen im Freien versammelt haben. Andere Videos zeigen Einsatzkräfte, sich an einem Gewirr aus Beton und Metall, offenbar einem zusammengestürzten Gebäude, zu schaffen machen.

Stand: 08.09.2017 - 09:27 Uhr

(Freitag, 08.09.17 - 09:27 Uhr   -   1361 mal angesehen)

WERBUNG:

blog comments powered by Disqus
WERBUNG: